Schilddrüsenerkrankungen

Schilddrüsenerkrankungen

Welche Erkrankungen der Schilddrüse gibt es?

Schilddrüsenerkrankungen können in jedem Lebensalter auftreten. Beinahe jeder dritte Erwachsene in Deutschland hat mindestens eine krankhafte Schilddrüsenveränderung. Die Häufigkeit steigt mit zunehmendem Alter.

Grundsätzlich wird zwischen Fehlfunktionen (Schilddrüsenüber- und Unterfunktion) und Veränderungen in Größe und Beschaffenheit (Vergrößerungen, Knoten, Tumore) der Schilddrüse unterschieden. Häufig bestehen Überschneidungen und Mischformen. Dabei sagt eine strukturelle Veränderung allerdings noch nichts über die Funktion des Organs aus und umgekehrt.

Wir haben die wichtigsten Erkrankungen im Zusammenhang mit einer Schilddrüsenoperation zusammengestellt. Zur Themenauswahl gehen Sie bitte links im Menu auf die Übersicht oder klicken im Folgenden weiter zu einer der häufigsten Schilddrüsenerkrankungen: Struma.


AUTOR: Prof. Dr. med. Hans Udo Zieren