Menu

Berühmte Persönlichkeiten mit Schilddrüsenerkrankungen

Helmut Schmidt

Die meisten werden Helmut Schmidt aus seiner Zeit als fünfter Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland kennen. Was viele nicht wissen: Er erkrankte kurz vor seiner Amtszeit am Morbus Basedow und litt unter einer Schilddrüsenüberfunktion, die monatelang nicht erkannt wurde und Schmidt 1972 immer wieder ins Koblenzer Bundeswehr-Zentralkrankenhaus zwang. Unterkriegen ließ er sich davon aber nicht. Er zählt heute zu den einflussreichsten deutschen Persönlichkeiten der Nachkriegsgeschichte und ist unter anderem Ehrenmitglied der Schilddrüsen-Liga Deutschland e.V., die im Jahre 1995 gegründet wurde.

Fotograf Hans Schafgans, 1977, Bundeskanzler Helmut Schmidt, CC BY-SA 2.0Bundesarchiv, B 145 Bild-F048808-0033 / Wienke, Ulrich / CC-BY-SA 3.0, Bundesarchiv B 145 Bild-F048808-0033, Bonn, Neubau Kanzleramt, Schmidt im Arbeitszimmer, CC BY-SA 3.0 DE

Marty Feldman

Der 1933 in London geborene Komiker und Schauspieler Marty Feldman stach vor allem durch seine herausgequollenen Augen heraus – eine direkte Folge einer Basedowschen Krankheit. Bei der Autoimmunkrankheit Morbus Basedow bildet der Körper Abwehrstoffe gegen die eigene Schilddrüse. Diese regen die Schilddrüse zur vermehrten Hormonproduktion an, wodurch es in der Folge zu einer Schilddrüsenüberfunktion sowie zu einer Struma kommt. Die Antikörper können sich – wie bei Marty – auch auf die Augen auswirken und zu einem Hervortreten der Augäpfel führen. Marty Feldman entschied sich gegen eine Operation und machte seine „Glubschaugen“ zum persönlichen Markenzeichen und erlangte vielleicht auch deshalb weltweite Bekanntheit.

AVRO, Marty Feldman, CC BY-SA 3.0 NL

Gigi Hadid

Das amerikanische Model Gigi Hadid leidet bereits seit einigen Jahren unter der Autoimmunkrankheit Hashimoto. Bei einer Hashimoto-Thyreoditis bildet der Körper Antikörper gegen die eigene Schilddrüse. Frauen sind etwa neunmal häufiger als Männer betroffen. Bei den meisten Patienten beginnt und verläuft die Krankheit schleichend und führt auf Dauer zu einer Zerstörung der Schilddrüse mit der Folge einer Schilddrüsenunterfunktion. Die Krankheit äußert sich bei Gigi Hadid hauptsächlich durch Gewichtsschwankungen, die sie mittels einer medikamentösen Therapie in Grenzen hält. Trotz ihrer Schilddrüsenerkrankung zählt Hadid zu den erfolgreichsten Models der letzten Jahre. Bei einer richtigen Behandlung können die meisten Patienten mit einer Hashimoto-Thyreoiditis ein normales Leben führen.

The Door, Gigi Hadid. 2015, CC BY-SA 4.0 bruce thierry cheung, Gigi Hadid Do It Right, CC BY-SA 3.0

Gustav Stresemann

Gustav Ernst Stresemann war ein bedeutender deutscher Politiker, der 1923 Deutscher Reichskanzler (vergleichbar mit dem heutigen Bundeskanzler/in) wurde und bis zu seinem Tod im Jahr 1929 als Außenminister wirkte. Er gilt als eine der wichtigsten demokratischen Stützen der Weimarer Republik. Nach ihm ist auch der Stresemann-Anzug benannt, eine gerne zu offiziellen Anlässen getragene vornehme Kombination aus einer schwarz-grau gestreiften Hose, einem einreihigen schwarzen oder anthrazitfarbenen Gehrock ähnlichen Jacket, einer Weste, einem weißen Hemd mit Umschlagmanschetten. Gustav Stresemann litt unter der Autoimmunkrankheit Morbus Basedow und der daraus resultierenden Schilddrüsenüberfunktion. Aufgrund der damals noch limitierten medizinischen Kenntnisse und Behandlungsmethoden bei Schilddrüsenerkrankungen konnte Stresemanns Erkrankung nicht richtig behandelt werden, so dass er vermutlich an deren Folgen im Jahr 1929 verstarb. Stresemanns Tod und die Weltwirtschaftskrise markierten das Ende der Weimarer Republik, auf die wenige Jahre später die Nazi-Diktatur folgte.

Ziko van Dijk, 2016-06 cromford stresemann, CC BY-SA 4.0 , Bundesarchiv, Bild 146-1989-040-27 / Unknown / CC-BY-SA 3.0, , Bundesarchiv Bild 146-1989-040-27, Gustav Stresemann, CC BY-SA 3.0 DE, Bundesarchiv, Bild 102-00169 / CC-BY-SA 3.0, Bundesarchiv Bild 102-00169, Gustav Stresemann mit Journalisten, CC BY-SA 3.0 DE

AUTOR: Prof. Dr. med. Hans Udo Zieren