Dr. med. Martin Huber

Robert-Koch-Krankenhaus Apolda Chirurgie

    Beschreibung

    Unser Haus ist ein Akademisches Lehrkrankenhaus des Universitätsklinikums Jena und seit vielen Jahren eine Ausbildungsstätte mit großer Anziehungskraft für die verschiedensten Professionen, die in unserem Haus tätig sind.
    Wir betreuen jährlich an unserem Standort mehr als 10.000 Patienten aus der Region Apolda und dem Weimarer Land stationär und führen rund 30.000 ambulante Behandlungen durch.

    Für uns stehen die Gesundheit und das Wohlergehen unserer Patienten im Mittelpunkt. Das erreichen wir mit unseren Mitarbeitern, die mit Motivation, exzellentem Fachwissen und Freude an der Arbeit für Sie da sind. Mit einem umfassenden Angebot an medizinischen Versorgungseinrichtungen ganz unterschiedlicher Fachrichtungen gewährleisten wir Ihre optimale Behandlung und Betreuung.

    Kontakt
    Behandlungsschwerpunkte

    Behandlungsschwerpunkte der Chirurgischen Klinik sind die Schilddrüsenchirurgie, die minimalinvasive Tumorchirurgie des Gastrointestinaltrakts sowie die minimalinvasive Hernienchirurgie. Desweiteren besteht eine große Expertise im Bereich Proktologie und Inkontinenztherapie. Ergänzt wird dies durch eine leistungsfähige chirurgische Endoskopie.
    Seit Jahren führen wir Schilddrüsenoperationen am Haus bei Patienten der Region sowie auch überregional durch. Ergänzt wird die große Erfahrung in der Schilddrüsenchirurgie durch das Team der Gefäß- u. Thoraxchirurgie, so dass auch komplizierte Eingriffe risikoarm durchführbar sind.

    Diagnostische Leistungen

    Für Schilddrüsenerkrankungen steht das gesamte Spektrum der endokrinologischen Diagnostik inklusive sämtlicher Ultraschallverfahren (B-Bild Sonographie, Konstrastmittelsonographie, Echokardiographie), konventionelle Röntgendiagnostik, Schnittbildverfahren (CT, MRT) und Durchleuchtung (inkl. Angiographie) zur Verfügung. Dadurch sind Diagnostik und Behandlung von Funktionsstörungen (Überfunktion, M. Basedow, Thyreoiditis, Unterfunktion) sowie von gut- u. bösartigen Neubildungen der Schilddrüse möglich. Weiterhin führen wird in hoher Zahl endoskopische Diagnostik (Gastroskopie, Koloskopie, ERCP) durch. Dies ist gelegentlich zur Abgrenzung anderer Krankheitsbilder mit Beschwerden am Hals erforderlich. Für Erstdiagnostik, Beratungen hinsichtlich Operationen und OP Vorbereitung bieten wir spezialisierte Sprechstunden an. Hier ist eine Vorstellung nach Terminabsprache mit einem normalen Überweisungsschein möglich.

    Therapeutische Leistungen

    Alle gängigen Operationsverfahren bei gut- und bösartigen Erkrankungen der Schilddrüse und Nebenschilddrüse. Darüber hinaus behandelt die chir. Klinik Patienten mit gut- u. bösartigen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts (Krebs des Dick- u. Mastdarms, Bauchspeicheldrüsenkrebs, Magenkrebs, Entzündliche Darmerkrankungen) inkl. Chirurgie von Metastasen sowie sämtliche allgemeinchirurgischen Krankheitsbilder (Gallensteine, Leistenbrüche, Narbenbrüche). Ergänzt wird das chirurgische Spektrum durch die Gefäßchirurgie (Bypässe, Ballondehnung von Engstellen der Arterien, Krampfaderchirurgie) und Thoraxchirurgie (Minimalinvase Spiegelung des Brustkorbs). In Zusammenarbeit mit der Klinik für Frauenheilkunde führen wir komplexe Tumoroperationen bei fortgeschrittenen Krebsleiden des Unterleibs durch.

    Besondere Angebote

    • Spezielle Schilddrüsen-Sprechstunde durch den Chefarzt auch bei Kassenpatienten sowie weitere spezialisierte Sprechstunden auf Überweisungsschein im Bereich Viszeralchirurgie und Proktologie.
    • Enge Vernetzung mit lokalen und regionalen Kooperationspartnern.
    • Indikations- u. Beratungssprechstunde bei Schilddrüsenoperationen für alle Patienten persönlich durch den Chefarzt.
    • Spezialisiertes Behandlungs- u. OP Team für hohen Behandlungsstandard.
    • Individuelle und patientenorientierte Behandlung.
    • Familienfreundliches Krankenhaus.

    Anfahrt
    Beruflicher Werdegang

    • Studium der Humanmedizin an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena
    • Weiterbildung zum Facharzt f. Visceralchirugie mit Spezieller Viszeralchirurgie in Weimar und Gotha
    • Facharzt Viszeralchirurgie am Sophien- u. Hufeland Klinikum Weimar
    • Oberarzt Viszeralchirurgie am Sophien- u. Hufeland Klinikum Weimar, spez. und minimalinvasive Tumorchirurgie
    • seit 2018 Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Gefäß- und Thoraxchirurgie am Robert-Koch-Krankenhaus Apolda
    • seit 2018 Ärztlicher Geschäftführer des Robert-Koch-Krankenhauses Apolda
    • 2019 Zusatzbezeichnung Proktologie

    Qualifikationen

    • Facharzt für Viszeralchirurgie, Spezielle Viszeralchirurgie & Proktologie
    • Qualifikation Funktionsdiagnostik am oberen Gastrointestinaltrakt
    • Weiterbildungsleiter für die Facharztweiterbildung Viszeralchirurgie und Spez. Vizeralchirurgie
    • Ärztlicher Geschäftsführer Robert-Koch-Krankenhaus Apolda