Dr. med. Oliver Lang

RuN Praxis für Radiologie und Nuklearmedizin in EngelskirchenNuklearmedizin 

    Diagnostische Leistungen

    • Nuklearmedizin
    • Kernspintomographie (MRT)
    • Computertomographie (CT)
    • Schmerztherapie (Gelenkschmerzen, Rückenschmerzen, Knochenmetastasen)

    Therapeutische Leistungen

    • Radiosynoviorthese (RSO) zur Therapie von Gelenkerkrankungen
    • Radionuklidtherapie von Knochenmetastasen
    • Periradikuläre Therapie (PRT) und Facetteninfiltration bei Rückenschmerzen

    Beruflicher Werdegang

    1988 – 1994Studium der Humanmedizin an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i.Br.
    1994 – 1995Praktisches Jahr am Städtischen Klinikum Karlsruhe gGmbH
    mit dem Wahlfach Radiologie
    1995 – 1996Arzt im Praktikum in der Klinik für Strahlentherapie am
    Städtischen Klinikum Karlsruhe gGmbH
    1996Promotion
    1996 – 1997Assistenzarzt in der Klinik für Strahlentherapie am
    Städtischen Klinikum Karlsruhe gGmbH
    1997 – 2001Assistenzarzt in der Klinik für Nuklearmedizin am
    Klinikum Stuttgart - Katharinenhospital
    2001Anerkennung als Facharzt für Nuklearmedizin Erlangung der Fachkunde im Strahlenschutz gemäß Strahlenschutzverordnung (Gesamtgebiet offene radioaktive Stoffe)
    2001 – 2002Tätigkeit im Radiologischen Institut Koblenz (Gemeinschaftspraxis)
    2002 – 2002Juniorpartner im Radiologischen Netzwerk Rheinland mit Sitz in Leverkusen
    Seit 2003Seniorpartner in der Praxis für Radiologie und Nuklearmedizin RuN

    Qualifikationen

    Facharzt für Nuklearmedizin

    Veröffentlichungen in medizinischen Fachzeitschriften

    1998Lang O, Liebermeister E, Liesegang J, Sautter-Bihl M-L.
    Radiotherapy of glioblastoma multiforme. Feasibility of increased fraction size and shortened overall treatment.
    Strahlentherapie und Onkologie 1998; 174: 629-632.
    2000Lang O, Bihl H.
    Somatostatin-Rezeptor-Szintigraphie (SRS) bei einem neuroendokrinen Pankreastumor: warum SPECT?
    Nuklearmedizin 2000; 39: N55-57.
    2001Hültenschmidt B, Sautter-Bihl M-L, Lang O, Maul FD, Fischer J, Mergenthaler H-G, Bihl H.
    Whole body positron emission tomography in the treatment of Hodgkin disease.
    Cancer 2001; 91: 302-310.
    2001Lang O, Bihl H, Hültenschmidt B, Sautter-Bihl M-L.
    Clinical relevance of positron emission tomography (PET) in treatment control and relapse of Hodgkin’s disease.
    Strahlentherapie und Onkologie 2001; 177: 138-144.

    Medizinische Vorträge