Prof. Dr. med. Karl-Heinz Bauer I 44309 Dortmund
Prof. Dr. med. Karl-Heinz Bauer I 44309 Dortmund

Prof. Dr. med. Karl-Heinz Bauer
Facharzt für Allgemein - und spezielle Viszeralchirurgie, für spezielle Unfallchirurgie und Orthopädie als auch Sportmedizin
Klinikum Westfalen
Am Knappschaftskrankenhaus 1; 44309 Dortmund
Internetpräsenz (externer Link)

  • Informationen zum Arzt

    • Qualifikationen

      Facharzt für Allgemein - und spezielle Viszeralchirurgie, für spezielle Unfallchirurgie und Orthopädie als auch Sportmedizin
      Chefarzt der Chirurgischen Klinik am Knappschaftskrankenhaus Dortmund
      Ärztlicher Direktor des Klinikums Westfalen

    • Beruflicher Werdegang

      Oberarzttätigkeit

      1992-1994 Funktionsoberarzt Chirurgische Klinik Universitätsklinik St. Josef-Hospital, Bochum
      1994-1996 Oberarzt Unfallchirurgische Klinik Unfallklinik, Dortmund
      1996-1998 Oberarzt Chirurgische Klinik Universitätsklinik St. Josef- Hospital, Bochum
      1998-2000 Leitender Oberarzt Chirurgische Klinik Universitätsklinik St. Josef-Hospital, Bochum
      2000-2001 Chefarzt Chirurgische Klinik Giradetklinik, Essen
      2001-2003 Leitender Arzt Chirurgische Klinik St. Maria-Hilf-Krankenhaus, Bochum

      Chefarzttätigkeit

      Seit 2003 Chefarzt der Chirurgischen Klinik am Knappschaftskrankenhaus Dortmund
      Seit 2006 Ärztlicher Direktor des Klinikums Westfalen
  • Informationen zum Krankenhaus

    • Wir über uns

      Unsere Klinik bietet weit über die Standardeingriffe hinaus eine Vielzahl allgemeinchirurgischer bzw. visceralchirurgischer Operationen an.
      Operationen an der Schilddrüse und der Nebenschilddrüse sind ein besonderer Behandlungsschwerpunkt unserer Klinik. Alle Operationen werden nur von versierten und speziell ausgebildeten Operateuren durchgeführt.

      Unsere Klinik hat sich freiwillig zu einem intensiven Qualitätsmanagement verpflichtet und erfüllt die vielfältigen Anforderungen für die Beteiligung im Deutschen Schilddrüsenzentrum, einem deutschlandweiten Experten-Netzwerk verschiedener medizinischer Fachrichtungen.

      Die im Deutschen Schilddüsenzentrum beteiligten chirurgischen Kliniken müssen definierte strukturelle und qualitative Voraussetzungen erfüllen und einhalten:

      • Leitliniengerechte Behandlung von gut- und bösartigen Schilddrüsenerkrankungen nach den entsprechenden Leitlinien der Fachgesellschaften (AWMF) in der jeweils aktuellen Version
      • Apparative und personelle Ausstattung zur Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse
      • Möglichkeit zum intraoperativen pathologischen Schnellschnitt bei Krebsverdacht
      • Bei allen Schilddrüsenoperationen intraoperatives Neuromonitoring der Stimmbandnerven
      • Nach jeder Schilddrüsenoperation routinemäßige Kontrolle der Stimmbandfunktion durch eine Kehlkopfspiegelung
      • Standardisierte Dokumentation aller Schilddrüsenoperationen
      • Standardisiertes Qualitätsmanagement
      • Einhaltung der von der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie für Zertifizierte Zentren für Schilddrüsenchirurgie vorgebenden Standards für postoperative Komplikationen wie zeitweise und dauerhafte Stimmbandlähmungen oder Rate an revisionspflichtigen Nachblutungen.

      Darüber hinaus stehen in unserer Klinik auch noch weitere spezielle Angebote zur Verfügung:

      • Spezielle Schilddrüsensprechstunde
      • Minimal-invasive OP-Techniken
      • Mikrochirurgische OP-Techniken unter Lupenvergrößerung
      • Reimplantation von Nebenschilddrüsen
    • Diagnostische Leistungen

      Ziel des Schilddrüsenzentrums Klinikum Westfalen unter der Leitung von Prof. Dr. med. Bauer, Chefarzt der Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie des Knappschaftskrankenhauses Dortmund, ist es, für jede Patientin und jeden Patienten mit Erkrankungen der Schilddrüse und der Nebenschilddrüse die beste individuelle Versorgung zu gewährleisten. In diesem Zentrum arbeiten Ärzte und Abteilungen mit besonderer Erfahrung in der Behandlung von Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenerkrankungen zusammen.

      Hierzu kooperiert das Schilddrüsenzentrum auch mit der Klinik für Nuklearmedizin des Klinikum Westfalen unter Leitung von Dr. med. Möllers. Wir kombinieren die diagnostische und therapeutische Expertise aus spezialisierten Abteilungen Klinikums Westfalen und aus niedergelassenen Praxen.

      An dem Zentrum beteiligt sind endokrine Chirurgen, Nuklearmediziner, Radiologen, Pathologen, Onkologen und Hals-Nasen-Ohrenärzte. Durch die intensive interdisziplinäre Zusammenarbeit sind wir in der Lage, durch modernste Diagnose- und Therapieverfahren für jeden Patienten einen Behandlungsplan auf dem höchsten Qualitätsniveau und mit größter Behandlungskontinuität anzubieten.

    • Sprechstunden

      Schilddrüsen Spezialsprechstunde Donnerstags von 8:00 -14:30 Uhr

      Kontaktaufnahme über das Zentrale Patientenmanagement, Frau Ericke, unter Tel.: 0 231 / 922 1188

  • Kontaktaufnahme

    Nehmen Sie Kontakt zu Prof. Dr. med. Karl-Heinz Bauer auf!
    Bitte beschreiben Sie Ihr Anliegen dabei so detailliert wie möglich.


    Bitte setzen Sie die neben stehenden Zeichen in folgendes Feld ein:

  • Lage und Anfahrt